Der Robertsau Wald

Risiken und Sicherheit

Um das Naturreservat langfristig zu schützen und den Naturschutz mit menschlichen Aktivitäten in Einklang zu bringen, wurden im Naturschutzgebiet besondere Regelungen getroffen.

Die Naturschutzgebiet besichtigen

Geführte oder freier Besichtigung

Freier Besuch

Das Naturschutzgebiet La Robertsau – La Wantzenau ist ein naturbelassenes Gebiet, das ganzjährig für alle geöffnet ist.

Schlendern Sie entlang der markierten Wege und entdecken Sie die verschiedenen Lebensräume, die es hier gibt. Achten Sie dabei stets auf den Verhaltenskodex.

Geführte Besichtigung

Diese Führungen ist kostenlos und werden vom Personal des Naturschutzgebiets durchgeführt.

Dauer: zwei bis drei Stunden

Zielgruppe: Schüler, Erwachsene, Vereine usw.

fleurs de la robertsau

Themen der Besuche im Naturschutzgebiet

Ein Überblick über das Massiv La Robertsau – La Wantzenau

Dieser für die meisten zugängliche Wanderweg bietet einen Überblick über die verschiedenen natürlichen Lebensräume im Massiv La Robertsau – La Wantzenau. Sie können hier die extensiv bewirtschafteten Wiesen entdecken und auf die Herde schottischer Hochland-Rinder treffen, die für diese offenen Lebensräume verantwortlich ist.

Besondere Regeln – ein Verhaltenskodex

Um den Fortbestand des Lebensraums zu gewährleisten und den Umweltschutz mit den menschlichen Aktivitäten in Einklang zu bringen, unterliegt der Robertsau Wald besonderen Regeln.

Bei Nichteinhaltung dieser Regeln drohen dem Täter Strafen. Beamte der Umweltpolizei bewachen diesen Standort. Über ihre Wachaufgabe hinaus informieren diese Dienststellen und sensibilisieren die Öffentlichkeit. Sie können ihnen gern Fragen stellen, wenn Sie sie auf dem Gebiet antreffen.

Une vache et son veau

Zum Robertsau Wald gelangen

Das Naturschutzgebiet La Robertsau – La Wantzenau befindet sich 4,5 km nordöstlich vom Straßburger Stadtzentrum. Über sieben Eingänge können Sie das Gebiet betreten und Ihren Besuch beginnen.